Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr zur Cookie-Nutzung. Ich akzeptiere, dass meine Daten verarbeitet werden.
Meldung ausblenden
Christbaumschmuck- eine alte Tradition
Für Viele macht erst ein geschmückter Baum die Weihnachtszeit so richtig festlich. Doch woher kommt eigentlich dieser Brauch?
Wahrscheinlich entwickelte sich der Weihnachtsbaum aus dem Paradeisl, einem altbyrische-österreichischen Vorläufer des Adventskranzes. Dieser wurde mit Äpfeln,Nüssen oder Gebäck geschmückt, aber auch versilberte oder vergoldete Elemente waren beliebt. Dieser Baumschmuck wurde meist von der Familie selbst hergestellt, was später von dem industriell gefertigtem Baumschmuck abgelöst wurde. Wie wäre es denn dieses Jahr mit handgefertigetem Baumschmuck? Aus aller Welt mit den schönsten Materialien werden diese Schmuckstücke für Sie gefertigt!
ACP - Association for Craft Producers 1
ACP - Association for Craft Producers

Die Non-Profit-Organisation ACP hat ihr Büro und ihre Werkstatt in Katmandu in Nepal. Dort arbeiten 60 Mitarbeiter*innen. Darüber hinaus arbeitet ACP mit etwa 40 Produzent*innengruppen in verschiedenen Regionen Nepals zusammen. Die Produzent*innen stellen Produkte aus Filz und handgewebter Baumwolle her. Seit 2010 arbeiten wir mit ACP zusammen.

Soziales Engagement
ACP hat im Laufe der Zeit ein sehr umfassendes System sozialer und gesundheitlicher Absicherung aufgebaut. Insgesamt profitieren etwa 1200 Kleinproduzent*innen von der Arbeit ACPs. Davon sind etwa 90 % Frauen. Die Produzentinnen können beispielsweise Mutterschutzzeiten in Anspruch nehmen. Aber auch Väter erhalten zur Geburtszeit bezahlten Sonderurlaub. Zudem besuchen Produzent*innen Schulungen zur Gesundheitsvorsorge und sie können Ansprüche auf Pensionszahlungen aufbauen. ACP unterstützt Familien auch finanziell bei der Zahlung der Schulgebühren für ihre Kinder.

Ökonomische Fairness
ACP gelingt es seit vielen Jahren, die soziale Arbeit mit einem erfolgreichen Geschäftsbetrieb zu kombinieren. Angestellte erhalten einen festen Lohn. Produzent*innen in Heimarbeit werden nach Stückzahlen bezahlt, wenn sie die fertigen Produkte an ACP liefern. Die zentrale Beschaffung von Rohmaterialien, das gemeinsame Entwickeln von Designs, die Einführung einer Qualitätskontrolle und eine zielgerichtete Vermarktung führten dazu, dass die Organisation schon nach wenigen Jahren selbsttragend arbeiten konnte. Die Handwerkskunst des Filzens hat in Nepal eine lange Tradition. ACP setzt sich dafür ein, das althergebrachte Kunsthandwerk mit zeitgenössischen Designs zu verbinden. Produkte von ACP sind bei El Puente mit dem Code ne8 gekennzeichnet.

Erfahre hier mehr

ACP - Association for Craft Producers 2

Baumkugel

Filz, weiß/braun, bestickt, Ø 6 cm
Artikelnummer
NE8-80-079
Lieferzeit
2-3 Tage
9,90 €
St.
Für Großansicht bitte auf das Bild klicken
ACP - Association for Craft Producers 1
ACP - Association for Craft Producers

Die Non-Profit-Organisation ACP hat ihr Büro und ihre Werkstatt in Katmandu in Nepal. Dort arbeiten 60 Mitarbeiter*innen. Darüber hinaus arbeitet ACP mit etwa 40 Produzent*innengruppen in verschiedenen Regionen Nepals zusammen. Die Produzent*innen stellen Produkte aus Filz und handgewebter Baumwolle her. Seit 2010 arbeiten wir mit ACP zusammen.

Erfahre hier mehr