Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr zur Cookie-Nutzung. Ich akzeptiere, dass meine Daten verarbeitet werden.
Meldung ausblenden

Jogi Tee

Gewürz-Kräutertee, 150 g
Artikelnummer
NE0-12-112
Lieferzeit
2-3 Tage
6,90 €
Pkg.
150 g-Packung
(100 g = 4,60 €)
VPE 8 Packung
Zimt,Zimtblätter,gruener Kardamon,Ingwer,Himalajazeder,Sueßholz,
Nelken,Muskatbluete,Pfeffer,Sandelholz,Safran,
Sind die Zutaten des aromatischen Jogi-Tees.
Der Tee schmeckt am besten mit Milch und Kandis.
Allergiehinweise:
glutenfrei, eifrei, hefefrei, milchfrei, nussfrei, vegan
Zutaten:

Zimt, Zimtblätter, grüner Kardamom, Ingwer, Himalayazeder, Süßholz, Nelken, Muskatnussblüte, schwarzer Pfeffer, weißer Pfeffer, Sandelholz, Safran

°100% faire Verarbeitung

 

 

Purna Kalash Traders 1
Purna Kalash Traders

Die Fairhandels-Organisation Purna Kalash Traders schafft es die Landbevölkerung Nepals durch Arbeit von der Landflucht abzuhalten. Dafür werden sowohl Kunsthandwerks- als auch Lebensmittelproduzenten unterstützt. Arbeitsschutz, Nachhaltigkeit und die Nutzung heimischer Rohstoffe sind dabei auch für die Produzenten von äußerster Wichtigkeit.

Die nepalesische Fair-Trade-Organisation Purna Kalash Traders wurde im Jahre 1978 von einer Gruppe junger Männer gegründet mit dem Ziel, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Es sollen Produkte aus einheimischen und nachwachsenden Rohmaterialien für den Export geschaffen werden. Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Prinzipien für die Produzenten von Purna Kalash Traders. Die Arbeit darf weder gesundheitsgefährdend sein, noch dürfen sonstige Eingriffe Natur und Umwelt belasten.

Die Produzenten stammen zumeist aus sehr armen Verhältnissen. Ein Großteil unter ihnen sind alleinstehende Frauen, Menschen mit Behinderung, Familien und kleine Kooperativen, die im ganzen Land verstreut leben. Viele sind auf die Herstellung eines bestimmten Produktes spezialisiert. Die Produktion findet in den Eigenheimen der Produzenten statt. Vor allem für alleinerziehende Frauen besteht so die Möglichkeit, die Ausübung einer bezahlten Tätigkeit mit der Betreuung ihrer Kinder zu verbinden. Außerdem kann Purna Kalash Traders den Produzenten eine Vorfinanzierung für den Erwerb der Rohmaterialien garantieren. Des Weiteren ist ein Fonds gegründet worden, der den Familien für kleinere Belange kurzfristig Geld zur Verfügung stellen kann. Außerdem finden Designberatungen statt, damit die Produzenten auf wechselnde Trends in den Käuferländern reagieren können. Sollte eine technische Beratung notwendig sein, wird auch diese von der Organisation geleistet.

Die Produzenten fertigen verschiedenes nepalesisches Kunsthandwerk an und produzieren Ayurveda-Tee. Die Verarbeitung von Filz hat in Nepal eine lange Tradition und sichert vielen Einheimischen das Überleben. Die Produzenten liefern ihre fertigen Produkte ab und erhalten einen Stücklohn. Qualitätskontrolle, Versandvorbereitung und Export finden im organisationseigenen Gebäude statt.

Bei der Herstellung des nepalesischen Ayurveda-Tees werden die Lehren von Harmonie und Gleichgewicht zwischen Körper, Geist, Seele und Umwelt mit einbezogen. Hergestellt werden die Tees von einem kleinen Familienunternehmen mit zwei Angestellten in Lalitpur in Nepal. In einer kleinen ayurvedischen Pharmazie stellen Yogendra Gopal Vaidya und seine Mitarbeiter aus gesammelten Kräutern Teemischungen her, in denen sich die einzigartigen Düfte und Aromen des Himalayas entfalten. Die Rezepte für die Mischungen stammen von Yogendras Vater. Die ayurvedische Pharmazie führt die Familie bereits in der 23. Generation und kann so auf einen reichen Wissensschatz zurückblicken. Yogendra arbeitet nicht nur für den Export, sondern betreibt vor allem eine ayurvedische Apotheke, in der er eine Vielzahl von Kräutermischungen, Pillen und Tinkturen anbietet.

Erfahren Sie mehr

Purna Kalash Traders 2
Vegan
Purna Kalash Traders 1
Purna Kalash Traders

Die Fairhandels-Organisation Purna Kalash Traders schafft es die Landbevölkerung Nepals durch Arbeit von der Landflucht abzuhalten. Dafür werden sowohl Kunsthandwerks- als auch Lebensmittelproduzenten unterstützt. Arbeitsschutz, Nachhaltigkeit und die Nutzung heimischer Rohstoffe sind dabei auch für die Produzenten von äußerster Wichtigkeit.

Erfahren Sie mehr