Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr zur Cookie-Nutzung. Ich akzeptiere, dass meine Daten verarbeitet werden.
Meldung ausblenden

Schultertasche

Rindsnappa und Veloursleder, rot, 29 x 24 x 7 cm
Artikelnummer
IN0-20-684
Lieferzeit
2-3 Tage
99,00 €
St.
Schlichter Alleskönner – Die perfekte Tasche


Die schlichte Schultertasche in der modischen Farbe Rot ist nicht nur praktisch für den Alltag, sie lässt sich auch wunderbar mit leichten Schals kombinieren. Die Tasche überzeugt mit einer durchdachten inneren Aufteilung. Hergestellt werden sie in Indien bei unserem Handelspartner EMA, der sich unter anderem auf die Arbeit mit dem Wertstoff Leder spezialisiert hat.



Details:

- Rindsnappa und weiches Velourleder

- Ein großes Innenfach

- Druckknopf

- Vorne außen: Reisverschlussfach

- Innen: Einschubfach und Reißverschlussfach

- Hinten: Reißverschlussfach

- Henkel längenverstellbar

- Metallteile: Antik Brass

EMA 1
EMA

Die Organisation EMA (Equitable Marketing Association) organisiert Kontakte zu Fairhandels-Organisationen in aller Welt, um Kunsthandwerker in Indien bei der Vermarktung ihrer Produkte zu unterstützen. EMA wurde ursprünglich von sieben Kunsthandwerker-Kooperativen und einer Gruppe engagierter indischer Studenten gegründet.

Fairer Handel in Kalkutta

Vor den Toren Kalkuttas, in Baruipur, betreibt die Organisation ein 'Development Centre', das über eigene Produktionsstätten verfügt. Hier findet auch die Produkt- und Designentwicklung von EMA statt.

Werkstätten im 'Development Centre'

In den Werkstätten im Zentrum werden Textilien, Lederprodukte, Kerzen, Räucherstäbchen und Musikinstrumente hergestellt. In den Werkstätten von EMA, vor allem in der Kerzenwerkstatt finden auch viele Kunsthandwerker mit Behinderungen eine feste Arbeit. Das Development Centre ist nicht nur als Werkstatt, sondern zugleich als Begegnungsort für die Mitarbeiter konzipiert. Die Arbeit bei EMA bedeutet für viele hier, erstmals jeden Tag eine warme Mahlzeit sowie ein festes Einkommen zu bekommen.

Demokratische Organisation ist bei EMA ein Muss

Neben den Mitarbeitern im Development Centre arbeitet EMA mit weiteren Produzentengruppen zusammen. Für EMA ist dabei entscheidend, dass die Gruppen demokratisch organisiert sind, zum Beispiel in Form einer Kooperative. Die Produzenten erhalten Unterstützung im Verkauf ihrer Produkte und durch Schulungen. Auch Schulstipendien werden an die Kinder von Familien vergeben, um diese aus dem Kreislauf von Armut und Abhängigkeit zu befreien.

Erfahren Sie mehr

EMA 2
Neu
Für Großansicht bitte auf das Bild klicken
EMA 1
EMA

Die Organisation EMA (Equitable Marketing Association) organisiert Kontakte zu Fairhandels-Organisationen in aller Welt, um Kunsthandwerker in Indien bei der Vermarktung ihrer Produkte zu unterstützen. EMA wurde ursprünglich von sieben Kunsthandwerker-Kooperativen und einer Gruppe engagierter indischer Studenten gegründet.

Erfahren Sie mehr