Trinkglas

recyceltes Glas, türkis, H 8 cm, Ø 6,5 cm, geeignet für die Spülmaschine
Artikelnummer
AE2-22-102
Lieferzeit
2-3 Tage
9,90 €
St.
Nachhaltig: Recyceltes Glas in neuer Form

Dieses kleine, mundgeblasene Trinkglas ist optimal für Wasser, Säfte und alle anderen kalten Getränke. Es wird von der Khaled-Gruppe in Kairo aus recyceltem Glas gefertigt. Dafür erhitzen die Kunsthandwerker*innen, die mit der ägyptischen Fairhandelsorganisation Yadawee zusammenarbeiten, das Glas zunächst im Schmelzofen. Mithilfe eines Blasrohres und verschiedener Werkzeuge bearbeiten sie es so lange, bis es die gewünschte Form erhält.

Typisch für den kunsthandwerklichen Prozess ist die besondere Bläschenstruktur des Glases. Da jedes ein handgefertigtes Unikat ist, können Maße und Struktur variieren.

In einer Werkstatt in Ägypten werden die mundgeblasenen Gläser unseres Partners Yadawee gefertigt. Charakteristisch sind die hübschen, kleinen Luftbläschen, die bei der Herstellung entstehen und jedem Einzelstück seinen individuellen Charakter geben.

  • Hinweis: Alle Glasprodukte sind handbearbeitet. Leichte Unregelmäßigkeiten in den Oberflächen sowie kleine Abweichungen in den Maßen sind daher normal und machen den individuellen Charakter dieser Produkte aus.
  • Yadawee 1
    Yadawee

    „Handgemacht“ – das bedeutet der Name der ägyptischen Organisation Yadawee übersetzt. Und genau dies zeichnet die hochwertigen Produkte der Produzent*innen aus Ägypten aus.

    Im Jahr 2003 gegründet, setzt sich Yadawee seitdem dafür ein, althergebrachte Kunsthandwerkstechniken zu fördern. Dabei spielt die Qualität der Produkte eine zentrale Rolle. So bietet die Organisation regelmäßige Trainings an, um die Produzent*innen zu Themen wie Design, Messen, Preiskalkulationen oder Qualitätskontrolle weiter zu schulen. Darüber hinaus steht für Yadawee der Umweltschutz im Mittelpunkt. So werden beispielsweise so viele recycelte und natürliche Materialien im Produktionsprozess verwendet, wie nur möglich.

    Yadawee arbeitet mit Produzent*innengruppen ägyptischer Kunsthandwerker*innen zusammen. Die Produzent*innen profitieren von fairen Preisen für ihre Waren und von guten Arbeitsbedingungen. Außerdem setzt sich Yadawee für die Förderung von Frauen ein, um die Prinzipien der Geschlechtergleichheit zu vermitteln und aktiv zu leben.

    Neben dem Export verkaufen die Kunsthandwerker*innen ihre Produkte vor allem an Tourist*innen. Doch durch die weltweite Finanzkrise und die Revolution in Ägypten musste Yadawee starke Umsatzeinbrüche verzeichnen. Wenn es Gewinne gibt, werden diese in die Organisation reinvestiert. So konnten in der Vergangenheit zum Beispiel Produktionsstätten erneuert werden und viele Workshops für die Produzent*innen durchgeführt werden.

    Ein Projekt der besonderen Art betreut Yadawee mit „Nilfurat“. Es vereint geflüchtete sowie ägyptische Frauen, die gemeinsam in Kairo arbeiten und aus natürlichen Materialien Textilien von Hand weben und verarbeiten. Die geflüchteten Frauen stammen aus unterschiedlichen Ländern: aus Syrien, dem Sudan und Äthiopien. Initiiert wurde das Projekt von MADE 51. Die UNHCR hat dieses Projekt mit dem Ziel ins Leben gerufen, geflüchtete Kunsthandwerker*innen mit sozialen Unternehmen zu vernetzen. Alle Produkte, die aus diesem Projekt stammen, sind als solche gekennzeichnet.

    Erfahre hier mehr

    Yadawee 2
    Recycling
    Für Großansicht bitte auf das Bild klicken
    Yadawee 1
    Yadawee

    „Handgemacht“ – das bedeutet der Name der ägyptischen Organisation Yadawee übersetzt. Und genau dies zeichnet die hochwertigen Produkte der Produzent*innen aus Ägypten aus.

    Erfahre hier mehr